Labradoodle vom Burgstall
unsere kleine Hobbyzucht
Labradoodle vom Burgstall - 89555 Steinheim Ortsteil Sontheim/Stubental Tel: 07329 920780
Schulbesuchshund Puck
 
Neuer Job - neue Aufgabe
- auf welche ich mich sehr freue und auch nur zu gerne stelle.

Im Laufe des Monats Mai 2017 wird Fuchur Puck of Lucky Paws zu uns stossen.
Er ist am 5.3.2017 in Hinterweidenthal geboren. Vielen Dank Regina - ich freue mich schon sehr - und auch für das Vertrauen dass es Puck bei uns gut gehen wird.


 
Puck hat eine Labradormutter und einen Kleinpudel als Vater. Somit ist Puck doch tatsächlich der erste "Medium Doodle" in unserem Haus.  Beide Elterntiere legen einen tollen Grundstock für Pucks neue Aufgabe.

Puck und ich werden gemeinsam eine Ausbildung beginnen und parallel Schüler in der Grundschule besuchen.
Dazu werden wir ab Juni die Schule im privaten Bereich besuchen - damit der kleine Mann sich an die Geräuschkulisse gewöhnt.

Über unser weiteres Vorgehen werden wir hier zu gegebener Zeit berichten ;-)


18.07.2017

Puck und ich sind der Meinung es wäre einmal Zeit für weitere Infos betreffs unserer gemeinsamen Arbeit.

Puck ist seit 30.4.2017 hier bei uns eingezogen. Die ersten beiden Wochen war erst mal grosses Eingewöhnen und Kuscheln angesagt.
Danach sind wir bereits in der Schule zu kurzen Schnupperphasen gestartet.
Eine supernette und liebe Kollegin hat uns die Möglichkeit in ihrer kleinen und überschaubaren Sprachfödergruppe gegeben - erste Erkundungen in der Schule zu machen.



Naja - was sollen wir sagen - Puck hat sich sofort im Klassenzimmer verewigt - klar - damals gerade 11 Wochen  - konnte er seine Pfützchen noch nicht so gut halten - also gleich Duftmarke setzen.
Die Kinder fanden das natürlich total lustig - was auch den Lärmpegel drastisch erhöht hat - aber Puck hat es nicht sonderlich interessiert - er hat seine Erkundung danach einfach fortgesetzt - wie wenn nichts gewesen wäre.


Inzwischen sind weitere Wochen vergangen - Puck besucht regelmässig gemeinsam mit mir Freitags für 2 Stunden die Schule - zuerst wird das Mittagessen ausgeteilt - Puck wartet geduldig in seiner Ecke - danach besuchen wir gemeinsam den Schulhof oder leiten die Kinder beim täglichen Bastel - oder Spielangebot an.
Geduldig lässt er sich anfangs von den Kindern knuddeln und bekuscheln - danach sucht er sich einen ruhigen Platz und legt sich ab - manchmal schläft er inzwischen auch schon tief und fest.
Anstrengend ist das ganze nach wie vor - aber nicht mehr stressig.

Was das tollste an der ganzen Geschichte ist :

erste Erfolge am Verhalten der Kinder - wenn Puck mit dabei ist - haben sich bereits eingestellt.
Wir waren alle sooooooo überrascht wie toll sich Kindern dem Hund anpassen können -  sonst eher verbal auffällig - dann sofort hilfsbereit und liebevoll sein können . Absolut genial!


 
Parallel haben wir auch schon einige Male die Ausbilderin für unsere  spätere (Beginn ca mit einem Jahr) hoffentlich erfolgreiche Ausbildung zum Schulbesuchshund besucht - uns Tips und Anregungen sowie erste Ansätze für die spätere Arbeit geholt.

Ab September werden Puck und ich eine AG "frei Schnauze" an der Ostschule in Heidenheim anbieten - wir werden gemeinsam mit den Kindern Regeln aufstellen wie man sich einem Hund gegenüber Verhalten sollte - wie der Hund zeigt - was ihm gefällt und was nicht .... usw.

Wir freuen uns auf diese neue Aufgabe -
zu gegebener Zeit gibts weitere Berichte über den Stand unsere Ausbildung und die gemeinsame Arbeit in der Schule.

Es gibt auch einen Link der Schule über Puck - falls jemand schauen möchte -

                                     Ostschule Heidenheim/Brz.

 

 
letzte Änderung: 18.07.2017