Labradoodle vom Burgstall
unsere kleine Hobbyzucht
Labradoodle vom Burgstall - 89555 Steinheim Ortsteil Sontheim/Stubental Tel: 07329 920780
Welpentagebuch:
von Yela´s und Mexx´s Kindern - unseren M-askottchen

 


 

27.08.2018      57.Tag

Mit diesem Eintrag endet auch schon wieder unser Welpentagebuch.
Es war wieder eine wunderschöne Zeit - einfach herrlich die Entwicklung der kleinen Meerschweinchen bis zum kleinen Hund zu beobachten und miterleben zu dürfen. Einfach herrlich ;-)

Aber nun hat bereits der Auszug begonnen - und bis Ende der Woche werden, bis auf Mevva, alle Maskottchen in ihre neuen zu Hause umgesiedelt sein.

Wir wünschen allen neuen Besitzern ein tolles neues Familienmitglied, viel Freude daran - unseren Maskottchen, viele liebevolle Streicheleinheiten - einfach ein wunderschönes langes, gesundes und liebevolles Leben.

Vielen Dank allen Interesseten, dass ihr unseren Maskottchen die Chance auf ein tolles Leben geben wollt - wir freuen uns sehr Euch gefunden zu haben. 


Aber zum guten Schluss noch die letzten Spielfotos der gesamten Maskottchen-Truppe.

 


Moya und Mamba                              Mevva


Puck mit Mevva im Vordergrund - hinten Moya und Maex mit Fine             Mamba, Maali, Moya, Yela und Fine


Moko mit Huhn, Maali mit Fine                       Yela, Fine und Moko beim Spiel

eine der letzen gemeinsamen Fütterungen (ein zusätzliches Maskottchen hat sich eingeschlichen)

Alles alles Liebe und Gute für Euren neuen Lebensweg - liebe Maskottchen !

 
23.08.2018      53.Tag

Diese Woche war tatsächlich jetzt schon einiges los.
Die 3. Runde Wurmkur ist gut vorbeigegangen.
Desweiteren unsere beiden weitere Ausflüge haben wir auch mit Bravour gemeistert.
Der Montagsausflug hat Moko nicht so gut gefallen - das Autofahren war an dem Tag wohl nicht seins - der gestrige Ausflug war nichts so Mambas - da fand sie das Autofahren nicht so prickelnd.
Die Ausflüge an sich - waren für alle 6 Wonneproppen immer ein voller Erfolg - viele neue Gerüche - und rennen - rennen -rennen.
Der Montagsausflug war begleitet von Fine und Elmo - was für mich eine Erleichterung war, da diese beiden gut abrufbar sind und somit die Welpen gut und schnell zurückkamen, auch Puck hat seine Sache am gestrigen Mittwoch gut gemacht - für das, dass er mit dem "Gemüse" eher zurückhaltend ist.

seht selbst: Filmchen Montag        und     Filmchen Mittwoch


auch war heute schon der Tierarzt hier bei uns zu Gast - deshalb auch erst der spätere Eintrag heute.

Alles gut überstanden - das Impfen war bei allen überhaupt kein Thema - den Chip setzen (bin ich auch jedesmal froh, wenns vorbei ist) hat doch beim einen oder anderen etwas zu Meckerattaken geführt - wofür ich vollstes Verständnis haben. Jetzt hoffen wir, dass noch alles ohne Impfschwierigkeiten vorbei geht. Toi, toi, toi !


 


Auflug mit Fine und Elmo 20.8.18


Auflug mit Puck 22.8.18

20.08.2018      50.Tag

und schon ist wieder Montag - diese Woche steht den Maskottchen doch so einiges bevor.
Aber das wird schon alle gut gehen;-)
Heute 3. Runde entwurmen - igitt!
Jetzt erwarten wir erst einmal den Tierarzt am Donnerstag. Bin gespannt.....

Aber erstmal zu unseren letzten Tagen. Wir haben gemeinsam den Garten unsicher gemacht - nichts - aber auch gar nichts ist nun mehr sicher.
Kein Liegestuhl - keine Wäschespinne - kein abgestellter Puppenwagen - keine zum Trocknen ausgelegten Zweige - einfach nichts.
Jede zu findende Wurzel wird ausgegraben - der Garten ist ein Stolperparadies geworden ;-)

Aber das gemeinsame Spiel und Ruhen mit den Grossen macht am meisten Spass :-)


sogar der Senior Smokey ist mittendrin  - und unser Gasthund Lui findets auch total toll



und dann war da noch unser erster Ausflug - uiuiui war das interessant und  auch soooo anstrengend - soviele irre und tolle Gerüche - und Frauchen war auch immer irgendwo anders - echt anstrengend.
Aber nichts desto Trotz - es war ein voller Erfolg.
Die Hinfahrt war noch ganz ruhig - der Spaziergang draussen war klasse - aber ohje - heim mussten wir ja auch wieder  - das fand der eine oder andere nun doch nicht ganz so prikelnd - aber zu Hause angekommen war die Welt wieder in Ordnung.
Eindeutig wiederholungsbedürftig - die Tage noch.

 
  

unser erster Ausflug - coool

und das Filmchen darf natürlich nicht fehlen ;-)
 
16.08.2018      46.Tag    

.... ein Video das ich gerade nachträglich hochgeladen habe ...


Hier ist absolutes Leben im Haus. Unsere Maskottchen sind inzwischen überall unterwegs.
Der gesamte Garten wird in Beschlag genommen, sowie der vordere Terasseneingang wurde inzwischen auch schon gefunden.
Und wo ist mal wieder ein toller Platz - narürlich unter unserem Sofa.
Sie geniesen das Leben in vollen Zügen.
Auch unsere vielen Besucher werden gerne voll in Beschlag genommen.
Jeglicher 2 - und 4-beiniger Besuch wird mit Freude aufgenommen.
Derzeit haben wir Fines Bruder Lui hier in Ferien. Er war anfangs den Welpen gegenüber sehr zurückhaltend - aber nach zwei Tagen konnte in ihm ein weiterer Spielgefährte gefunden werden.
Auch unser Puck wird immer mehr eingebunden, wobei er eher Mexx und Yela in der Erziehung unterstützt.
Wenn sie zu grob werden, gibts auch mal dezent eins auf die Mütze.

Wenn alles klappt werden wir die Tage zu unserem ersten gemeinsamen Ausflug aufbrechen. Bin sooooo unendlich gespannt wie sie sich dann da verhalten.

viel Spass beim Schauen unserer Fotos:

 

Moya mit Puck                                 Yela Lui Fine Moko Maali Puck


Mexx Elmo Klein Maex Mevva und Moko                        Puck Mamba Moya Moko Lui

 
Moya Maali Moko Mevva unterm Sofa                                  Fine und Mamba


Fremdbesuch beim Knuddeln - so schön wars ;-)

13.08.2018      43.Tag

Noch kein lange-Hosen-Wetter - aber wir schaffen das ;-)
Es wird schon wieder etwas besser - aber noch lange nicht gut.
Die Piranhas leben und geniesen - besonders ihre lieben Zähne.

Aber auch Fine zeigt jetzt Zähne - kurzes Spielvideo

Inzwischen sind die Maskottchen immer mehr im vorderen Garten unterwegs. Der Radius wird immer grösser - das Interesse am Leben immer mehr.
Gestern morgen sind Maali und Maex aus dem Nachtlager entflohen und Maali war sofort an ihrem Lieblingsplatz - dem Schlafzimmer - angekommen. Hat umgehend mit den anderen Hunden gespielt - naja - nur wollten wir doch gerne noch eine Weile schlafen - es war erst 5.30 Uhr. Maex hat sich auf den Weg ins Welpenzimmer gemacht und dort gespielt.
Als diese beiden nicht zurückkamen - haben dafür die anderen im Wohnzimmer anfangen zu meckern - wie wo sind die denn hin -wir wollen auch - naja - somit hat der Sonntagmorgen schon vor 6 Uhr begonnen. Aber nichts desto Trotz - die Freude wenn man dann kommt ist einfach unvergesslich.

Ansonsten geht das Leben hier weiter - alles wird getestet und probiert - so schön ;-)

 

Spielen mit Fine und Puck - Moko Moya                                Maali versteckt


Maali mit Fine                                 Mama Yela ist soooo dünn und wir sooooo gross


Maali und Maex - beim Spiel gestört                     Mamba kämpft mit dem Spielhund ;-)
 

09.08.2018      39.Tag

Jetzt sollte es kühl werden ;-) - also "lange-Hosen-Wetter"  - wäre glaub für unsere Beine angenehmer ;-)

Die Maskottchen sind jetzt ganz pfiffig unterwegs - wir haben haben inzsichen das Sandbad aufgefüllt und das kleine Becken mit Wasser.
Beides wird inzwischen besucht und genutzt - auch unsere anderen Spielgeräte sind tagtäglich im Einsatz.

Das Wasser wird nur von einigen benutzt - und das auch eher durch Zufall und mit grossem Entsetzen - das Sandbad ist wohl immer das beste - aber grosse Tante Fine findet es genauso toll und lebt das Sandbad vor - die Maskottchen machen mit.

Aber seht selbst : Film Sandbad

Desweitern haben sie gestern ihren ersten Regen erlebt - naja was soll ich sagen - hat sie nicht sonderlich beeindruckt - nass von oben stört uns nicht - wir spielen weiter - oder vl verstecken wir uns doch ein wenig. Seht selbst - erster Regen

und natürlich ein paar Bade - und Sandfotos:

 

sag mal was hast Du uns da denn hingestellt - was sollen wir damit .....
Moko                                    Maex


naja - so schlecht ist das ja gar nicht - aber nur kurz bitte ;-)
Maali - Maloona


das finden wir glaub ne Nummer besser ;-)


das ist richtig cool  (Moya)

 
06.08.2018      36.Tag

Schon 5 Wochen ins Land gezogen - irre wie schnell die Zeit vergeht.
Alle Besucher und auch schon die ersten fremden Besucher waren hier.
Alle haben eine wunderschöne - noch nicht so freche Zeit erlebt.

Jetzt wird es langsam schon kernig hier - ich musste des öfteren die Maskottchen ausbremsen, die Zähne werden doch schon ganz ganz dolle eingesetzt. Auch wird das Spiel untereinander immer grober - aber ein wichtiger Lernaspekt.

Auch haben wir gestern die zweite Entwurmung hinter uns gebracht - was sich leider nicht mehr so einfach umsetzen lies - als beim ersten Mal.
Mehr Wurmpaste lag auf dem Boden oder auf den anderen Hunden - als beim jeweiligen im Maul. Naja - jetzt ist es geschafft.

Desweiteren haben meine Männer die Hundeschaukel montiert. Super klasse. Die Maskottchen erfreuen sich daran - noch nicht alle sitzen drauf - aber einige.

So nun ein Filmchen vom morgendlichen Frühspiel ( allerdings ist manchens mit drauf - was nicht unbedingt drauf gehört - sorry)

und natürlich wieder ein paar Fotos:

 

Mamba im Tunnel                               Moko hat einen neuen Schlafplatz



Maex mit Fine                         Maloona Moya auf der Schaukel



Maex auf der Schaukel               Fine mit Meax, Moy und Maali



Maali


02.08.2018      32.Tag

Die Maskottchen werden jetzt richtig aktiv - die Beiserei hält sich noch in Grenzen - aber man tagtäglich die Kraft darin bemerken.
Auch wird der Radius in dem sie sich bewegen immer grösser.
Vorgestern Abend haben sie das erste Mal alle die kühleren Temperaturen im Garten genutzt.

Die Hitze schlaucht unsere Maskottchen gerade sehr - sie verhalten sich nicht so wie bei kühleren morgendlichen Temperaturen - aber ich glaube das geht uns allen so.
Morgens wird dolle gerannt und getobt - und abends wieder. Dazwischen können sie nicht einmal den sonst so heissbegehrten Kuschelkontakt leiden - worüber ich nicht sehr böse bin - da es mir ja auch nicht anders geht.

Wir schaffen Kühlung in dem wir feuchte Tücher im Nachtlager auslegen. Das sind dann beliebte Kuschelplätze. Desweiteren haben sie raus gefunden, wenn man die Wasserschüssel ausleert - dies Abkühlung verschafft - schlaue Kerlchen und Mädels.

So nun ein Spielvideo von gestern morgen ;-)

und noch ein paar Bilder aus unserem Welpenzimmer:

 

Heute haben wir irgendwie lauter Maali Fotos ausgewählt - sorry
Maali mit Mama                      Maali unterm Steg

Mamba auf der Pirsch                            Moya spickt - was ist das da?

Maali Auszeit mit Ball                        Moya Mamba Moko Looni mit Fine


 
30.07.2018      29.Tag

Heute beginnen wir mit einem
Film Welpenzimmer.
Das möchte ich Euch einfach nicht vorenthalten - auch wenn er ziemlich verwackelt ist - sorry dafür.

Also schon etwas vorgegriffen - die Maskottchen sind inzwischen umgezogen und geniesen das Leben ;-) - nein - aber sie trauen sich inzwischen grössere Wege zu - auch finden sie das viele Spielzeug einfach toll. Und ich war vl was überrascht - alle sind gleich drauf losgegangen - so kenn ich das nicht - ein zwei Tage brauchten die anderen Welpen seither dafür - aber die Maskottchen nicht. Einfach klasse. Ja jetzt warten wir bis der erste den Garten besucht - vorgerichtet ist er fast - Wasser und Sand fehlen noch - aber da kommen sie derzeit mangels Grösse eh noch nicht rein.

Ja inzwischen haben wir schon wieder Krallen geschnitten - der weiche Untergrund schabt die Krallen noch nicht ab - aber bald.

Naja und nun noch ein paar Fotos - die Entscheidung fällt sehr sehr schwer.

 

Klappt doch schon ganz gut                             Welpenzimmer


Spielzeug ;-)

 

und weg bin ich ;-)                           Maex entspannt


Wieso seit ihr da draussen - hm uns gefällts hier drin

 
26.07.2018     25.Tag

Unsere Maskottchen sind ganz schön fit.
Inzwischen sind sie auch schon relativ oft vor der Wurfbox und spielen mit Yela und Fine im vorderen Bereich.
Da gibt es dann eine Transportbox als Kuschelhöhle oder auch verschiedene Kissen über die man steigen muss.

Die Maskottchen fressen auch schon drei Mal am Tag fremd - nicht mehr nur Muttermilch - und das machen sie ganz gut.
Gestern gab es das erste Mal Rinderhack - das wir gar nicht so einfach - aber genauso schnell weggefuttert als der Babybrei.
Ja - somit denke ich - noch ein weiterer Tag und ab dem Wochenende werden sie ihr normales Futter bekommen. Bin sehr gespannt ;-)

Ebenso werden wir gemeinsam am Samstag das Welpenzimmer unsicher machen - noch eine neue Erfahrung ;-)

Heute gibt es gleich drei Filmchen, da ich mich so gar nicht entscheiden konnte - ich hoffe es ist mir niemand böse!
Film eins             Film zwei                Film drei

und wieder ein paar Fotos für Euch:
 

Spielen                                    sind wir jetzt nicht Zucker


Mamba und Moko                                               wer seid denn ihr das vor dem Zaun ;-)

  

Spielen untereinander oder mit Freundin Fine



Lecker  Rinderhack - geht schon fast gesittet zu ;-)




 
 
 
23.07.2018     22.Tag

Die Welpen werden immer agiler, spielen untereinander - das ist auch für Yela der Grund sich immer mehr zurückzuziehen.
Sie verlässt immer öfter das grössere Umfeld, nach wie vor in Hörweite, aber es kann inzwischen sein, dass sie sich gemütlich in den Garten legt um ihre Auszeit zu geniesen.

Die Maskottchen werden in den nächsten beiden Tagen die 2kg Marke knacken - weshalb wir nun auch Yela mit der alleinigen Versorgung entlasten.
Heute gab es zum Einstieg das erste Mal Kinderbabybrei. Das war ein lustiges Unterfangen.
Wackelig auf den Beinen - was wollen die jetzt von uns - wie da gibt es was für uns - das man selbst aufnehmen muss - hm und nicht reinsteigen sollen wir auch noch - das ist noch ein bischen viel verlangt.
Nichts desto trotz hat es fürs erste Mal schon richtig gut geklappt.
Klar waren unsere Maskottchen hinterher von oben bis unten total klebrig und voll mit Brei. Aber den Abwasch hat Mama Yela hinterher sofort übernommen und beim Ausputzen der Reste auch gleich wieder ihre Milchbar geöffnet.

Seht selbst - es war echt lustig.

 

hä was soll das da jetzt sein                                    erste Versuche


Mamba und Maali sind voll dabei

 

Yela lässt sich den Rest schmecken - Moko versucht sofort anzudocken                 danach sind wir total kaputt

 
19.07.2018    18.Tag

Jetzt befinden wir uns in der ersten Spielzeit der kleinen Maskottchen.
Es ist so schön, wie man deutlich merken kann dass sie am Leben teilhaben.
Sie werden eindeutig grösser. Dieser Meinung ist auch Yela, weshalb sie inzwischen schon wesentlich mehr Zeit auserhalb der Box verbringt - klar meist im direkten Umfeld der Welpen - aber immer in Rufnähe der Welpen.
Klein Finchen darf auch immer näher an die Welpen ran - muss nicht immer nur in weiter Ferne schauen. Yela nimmt auch regelmässig an unseren Spaziergängen teil.
Sie geniest das Leben ausserhalb der Box wieder mehr.

Das erste Mal entwurmen ist inzwischen hinter uns. Die Maskottchen haben das ohne grosses Prozedere über sich ergehen lassen. Klar war Mama Yela zur Stelle und hat hinterher fleissig geputzt und trinken lassen - da war doch innerhalb von Sekunden fast alles überstanden.
Tolle Mama - einfach klasse.

Und nun wieder ein kleines Filmchen - dass hier immer mehr Leben ins Haus kommt.

Zusätzlich haben wir nun auch eine Ersatzmama in der Box - welche super toll angenommen wird - entweder zum Verstecken - oder gar zum Turnen und oben drauf liegen.

 


Maloona beim Kuscheln                           Maali beim Spielen



Ersatzmama und Yela im Boot


Kuscheln beim Mama (Moko)                          Maex und Moya beim Spielen


Sind wir nicht süss mit unseren offenen Augen     (links Maloona - rechts Moko)


16.07.2018    15.Tag

Zwei Wochen sind um - und wir starten die Tage mit der ersten Entwurmung - mal sehen wie die Maskottchen das finden werden.
Auch haben wir gestern schon das erste Mal die Krallen geschnitten - die wachsen einfach derart schnell und bevor Mama Yela nur zerkratzt ist müssen wir da noch ein bischen nachhelfen.

Ansonsten stecken wir gerade mitten drin - die Augen und Ohren öffnen sich. Jetzt wirds dann bald richtig lustig hier.
Die einen hören schon - man kann es deutlich am Gemecker hören - dann ist wieder Ruhe - wieder Gemecker  .... einfach lustig.

Maex und Mevva haben bereits ihre Augen ein ganzes Stück geöffnet - noch sehen sie nur hell und dunkel - aber in ein paar Tagen wird der Blick nicht mehr verschleiert sein - sondern das Leben in Farbe und Schärfe beginnt.

Inwischen sind die Gewichte verdreifacht - wow. Unser Kleinster ist inzwischen im vollen Mittelfeld der Gewichte. Derzeit ist Maali die zarteste. Mal sehn wies weitergeht.

Hier das versprochene Kurzvideo von den Laufversuchen - ist aber echt nur ganz kurz. Vl schaff ich die Tage noch ein besseres :-)

und wieder ein paar Schappschüsse unserer Maskottchen:

 

unsere Maskottchen-Meute

 
Maloona zeigt Bauch                                     Maali Mamba bei Mama


Moya und Maali                                       Maex Milchschnute


Maloona - solangsam werden wir zu kleinen Hundis ;-)

 
12.07.2018    11.Tag

Die Maskottchen wachsen und gedeihen. Es ist eine Wonne zuzusehen.
Ganz schöne Brummer sind es schon geworden. Montag hatten die Welpen ihre Gewichte alle bereits verdoppelt. Inzwischen sind wir schon bei lockeren 4 stelligen Gewichten angekommen.

Leider ist es mir noch nicht gelungen ein nettes Viedeo zu drehen, wie solangsam die Hinterbeinchen eingesetzt werden - aufstellen, ein Bein heben und voranstellen - zweites Beinchen heben - plums umfallen....
noch klappt es nicht so richtig. Ich bemühe mich diese Wackeldackel noch unter die Kamera zu bringen und Euch teilhaben zu lassen - es ist soooooo lustig.
Aber aufgeben tun sie nicht. Dann das ganze Spiel von vorne. Gerobbt wird nur noch wenns super schnell gehen muss - und das ist wenn Mama Yela in die Box kommt - man könnte ja zu kurz kommen.

Jetzt steigt hier die Spannung - wer macht als erstes die Augen auf - wer nehmen sie "das hören" auf.
Die nächsten Tage wird einiges geschehen - hoffen wir ;-)

Und noch ein paar Fotos:

 

unsere Kuschelfotos


unsere Trinkvarianten


Moya wird geputzt                  dann wird gekuschelt      Maloona und Mamba

 
09.07.2018    8.Tag

Heute haben unsere Maskottchen schon eine Woche geschafft. Noch ein paar Tage dann ist die kritischte Zeit vorbei.
Wir sind jedes Mal froh - wenn wir Mitte der zweiten Woche angekommen sind.
Deshalb war es auch nicht so einfach den Verlust von unserer kleinen Motte zu verkraften - ja sie hat leider nicht geschafft. Gegen Mittag am vergangenen Donnerstag ist die im Verbund ihrer Geschwister eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht.

Nichts desto Trotz geht die Uhr weiter. Die anderen sind dafür richtig fit.
Der eine oder andere versucht schon die Hinterbeine zu benutzen was natürlich noch nicht so geht. Aber da Yela nicht mehr rund um die Uhr in der Box liegt - sondern sich auch mal eine kurze Auszeit vor der Box gönnt - kann man erkennen wie aufmerksam die Welpen sind - jegliche Erschütterung in der Box - sie sind wach und auf der Suche nach den Zitzen.
Einfach immer wieder tolle Beobachtungen und wie ich finde Wunder der Natur.

Anbei einmal ein kleines Filchmchen - ich finde es so zucker - auch wenn es schon ein paar Tage alt ist - Moko wird von Mama Yela geputzt und zum Piseln animiert ( für die die das erste Mal unserer Videos schauen - immer auf die orange hinterlegten Worte klicken, dann springt das Video in einem neuen Fenster auf - danke)

und natürlich ein paar aktuelle Fotos unserer Maskottchen:

 

Fines erster Kontakt mit den Welpen                                      Moya und Moko - gross und klein


Mamba und Maex beim Kuscheln                            Maloona auf Mamas Bein



Maali und Mamba - natürlich sofort an die Milch wenn Mama kommt       Kuscheln

 
05.07.2018    4.Tag

Heute fällt mir der Eintrag nicht ganz so leicht - hatte gehofft nur positives berichten zu können - aber leider nein - derzeit bangen wir noch um das Überleben einer Hündin.
Auch der kurzfristige erneute Besuch des Tierarztes hat uns nicht viel Hoffnung gemacht. Sie wurde jetzt unterstützend behandelt - aber sie ist schon sehr schwach dass sie den heutigen Tag wahrscheinlich nicht überstehen wird - wir sind tief traurig. Aber leider gehört auch das Negative zu einer Geburt und Aufzucht hinzu. Aber es fällt uns doch jedes Mal nach wie vor sehr schwer.

Aber nun zum Positiven:
Yela ist wieder eine tolle Mama - auch wenn sie noch ordentlich unter Nachwehen leidet versorgt sie ihre Kinder voller Hingabe und Ausdauer.
Die Nächte sind inzwischen entspannter - die Welpen finden inzwischen schon relativ schnell an die Zitzen, so dass Yela nicht in Not gerät.
Wir werden natürlich noch einige Zeit gemeinsam im Wohnzimmer die Nächte teilen, damit Yela die Sicherheit hat - wenn was wäre - ich bin da.

Ansonsten war der Tierarzt da - er konnte ausser unserem Sorgenkind nichts aussgewöhnliches feststellen - worüber wir äusserst erfreut sind.
Die tägliche Zunahme ist gut - die Maskottchen werden aktiver und propperer.

Noch ein paar Eindrücke;-) die Bildauswahl fällt mir sehr schwer

 

Yela hat alles im Blick                            Mamba und Maloona


Yela hat uns einen Eisbär geboren ;-)                      Moko wird zum piseln animiert ;-)

 
03.07.2018    2.Tag

kurzer Zwischenbericht von unserer ersten Nacht.

Da wir doch sehr müde waren, haben Mama Yela und ich schon beizeiten die Augen geschlossen - immer wieder aufstehen und den kleinen Meckerern zur Zitze helfen und schnell weiterschlafen.
Es hat uns beiden sichtlich gut getan - heute sind wir wieder hergestellt.

Yela geht es gut - auch sind heute morgen alles Maskottchen fit und munter. Nach dem ersten wiegen hat nur Motte nicht zugenommen - alle andern haben sogar zwischen 10 udn 20 gr zugemommen - ausgenommen Mamba - die hatte gestern genug Zeit sich den Bauch vollzuhauen - da waren es sogar 40gr. ...Lach...

Ja nun erwarten wir noch den Tierarzt um Mutter und Kinder zu checken.
Aber das berichten wir Euch dann am Donnerstag.
Wir werden absofort immer Montags und Donnerstags kurze Berichte einstellen - so kann wer möchte an der Aufzucht der Maskottchen teilhaben.

und noch die ersten Schappschüsse aus der Wurfbox:

 

Geschwisterliebe Maali und Mamba



Maex und Motte verknotet zwischen den Beinen von Mama Yela


Milchbar ist geöffnet - seht die aufgerichtet Schwänchen ;-)
Moko Mamba Motte Maali Moya Maloona Maex

02.07.2018 Geburt

Die Freude ist riesengross - die Maskottchen sind angekommen.
Aber erst einmal ein paar Zeilen zum Ablauf.

Sonntag 01.07.2018 kurz nach unserem mittaglichen Spaziergang hat Yela ihre Zwischenmahlzeit verweigert - danach konnte man deutlich sehen dass sie sich zusehends unwohl fühlt.
Unters Bett - raus in den Garten - ins Hundezimmer alle Körbchen durchgewühlt.
Daraufhin haben wir das Schlafzimmer zu gemacht - da ich die Vermutung hatte, dass Yela sonst ihre Welpen unterm Bett bringen würde.
Das fand sie selbst aber nicht so toll - deshalb hat sie es sich wie beim letzten Wurf in der Dusche bequem gemacht.
Die Nacht haben wir dann gemeinsam zwischen hecheln und kuscheln, Garten und gemeinsamer Liegefläche im Wohnzimmer verbracht - aber der morgen kam wieder und kein Welpe in Sicht.

Nichts desto Trotz die Warterei hat irgendwann ein Ende - um 10:32 Uhr kam endlich der erste Welpe auf die Welt.
In den Stunden darauf folgten weitere 6 Maskottchen.
Nun sind wir erst einmal froh, dass alles gut vorüber ist und wir holen gemeinsam unseren fehlenden Schlaf nach.

Wir werden morgen von den ersten Stunden berichten - aber jetzt zum Abschluss noch ein Foto unserer Maskottchen.

 


uppppsss - jetzt kam doch noch ein Bub hinterher - wir freuen uns sehr darüber....
 

Bis bald
Carina und Yela

 
letzte Änderung: 23.08.2018